The Legend of Spyro Dawn of the dragon Cutscenes

Nach drei Jahren erwachten Spyro und Cynder wieder (und Sparx)

Jäger ein Geparden-Krieger beobachtete sie.

Jäger half ihnen die Gegner abzuwähren und fürte sie aus den Katakomben.

Auf ihrem Weg nach draussen beschloss Spyro bei einem Geistjuwelen Energie zu tanken. Der Historiker erschien und so gewannen sie ihre Elemente zurück.

Als sie aus den Katakomben entkamen erzählte ihnen Jäger was passierte. Der Dunkelmeister war zurückgekehrt und Krieg hat begonnen. Da wurden sie plötzlich von dem Geparden-Volk gefangen und nach Avala in ihr Dorf gebracht. Sie wurden aber freigelassen da das Dorf angegriffen wurde und sie ihnen halfen.

Hier fehlen wieder Szenen. Spyro und Cynder gingen nachdem sie die Angreifer besiegt hatten, zusammen mit Jäger nach Warfang der Drachenstadt. Dort war Krieg ausgebrochen.

Weiter gehts...

Der Armee gelang es das Tor von Warfang aufzubrechen...

Leider fehlen hier wieder Szenen. Spyro und Cynder besiegten den Troll und sie sicherten das Tor. Da zog sich die Armee plötzlich zurück. Spyro und Cynder fanden es seltsam da sie die Stadt fast erobert hatten. Da griff der Golem eine Kreatur aus der Tiefe an....

Wieder fehlen Szenen. Spyro und Cynder besiegten den Golem. In der Nacht überraschte sie Malefor der Dunkelmeister und entfesselte seine schreckliche Kreatur des Untergangs, den Zerstörer der hier aus dem Vulkan steigt. Er soll wenn er seine Reise beendet hat und den Ring der Vernichtung vollendet hat und wieder den vulkan erreicht die Welt vernichten. Ignitus beschloss die Stadt unterirdisch zu verlassen um den Zerstörer im Richtigen Moment abzufangen wenn er zurück kommt. Also gingen sie durch die Ruinen von Warfang (das kleine Tier da ist schirch.) (Malefor redet undeutlich, ich hoffe ihr versteht es. Wenn nicht sind ja Untertitel da ;J)

Spyro und Cynder öffneten die Tore zur unterirdischen Stadt. Spyro macht sich Sorgen...

Sie erreichten den Ausgang und Sparx nervt. Cynder hatte eine Idee den Zerstörer zu stoppen. Sie wollen den Damm brechen um die Schlucht die der Zerstörer durchqueren soll mit Wasser füllen, um ihn langsamer zu machen. So versuchten sie es... 

Es gelang ihnen und das Lavamoster wurde aufgehalten. Die Beine des Zerstörers erstarrte wegen des kalten Wassers zu Stein. So konnten die Drachen ihn einen Moment angreifen.

Spyro und Cynder flogen in das Maul der Feuerkreatur und zerstörten den Lebenskristall im inneren des Monsters. Alle dachten er wäre erledigt. Aber abscheinend hatten Spyro und Cynder einen Kristall übersehen da der Zerstörer weiter ging und den Feuergürtel kreuzte und somit  ins verbrannte Land gelangte. Ignitus wollte mit Spyro und Cynder ins verbrannte Land um Malefor zu besiegen und den Zerstörer aufzuhalten. Er hatte auch schon einen Plan. Spyro musste Sparx zurücklassen. Und die drei flogen zum Feuergürtel, einer Magischen Feuermauer über die man nicht fliegen kann.

Ignitus konnte eine Art Hitzeschutz herstellen aber auf halben Weg ging ihm die Kraft aus. Um Spyro und Cynder zu retten opferte er sich selbst. :( heul!! Spyro war traurig und Cynder versuchte ihn zu beruhigen. Spyro wurde wütend und böse weil er ihn nicht retten konnte. Er verlor die Beherrschung. Cynder redete ihm gut zu und Spyro kam wieder zu sich. Cynder versuchte ihn zu trösten. 

 Spyro beschließt beim Vulkan zu den schwebenden Insel zu fliegen um gegen den Dunkelmeister zu kämpfen. 

Spyro und Cynder gingen zu Malefors Festung auf der größten schwebenden Insel. Da begegneten sie ihm. Malefor behauptete Cynder war die ganze Zeit unter seiner Kontrolle gewesen und habe Spyro nur ausgetrickst und ausgenutzt. Malefor gelang es, Cynder wieder unter seine Kontrolle zu bringen. Sie griff Spyro an, aber dadurch dass Spyro nicht kämpfte schaffte er es sie von seiner Magie zu befreien und zusammen kämpften sie gegen ihn.

Während des Kampfes, erreichte der Zerstörer sein Ziel und löste eine Art  Explusion aus. Ein riesiger Feuerstahl breite sich über die Welt aus. Spyro und Cynder kämpften weiterhin. Die schwebenden Inseln stürtzten ab, tief in den Vulkan.

Sie kämpften die ganze Zeit bis sie den Vukangrund erreichten. Dort enfesselten Spyro und Cynder ihren Schwall-Angriff und gemeinsam sie besiegten Malefor. Die Geister der Ahnen überwältigten ihn. Die Welt zerfiel und Spyro und Cynder hatten keine Hoffnung mehr, als Ignitus Geist mit Spyro redete und ihn ermutigte. Spyro nutzte all seine Macht um die Welt zu retten...

(Für alle die das jetzt nicht verstehen: Ignitus ist schon gestorben und ein Geist, wie der Historiker) Ignitus wurde der neue Historiker da ein neues Zeitalter begonnen hat.

Wieder ein Lied...